Gefühle von Unkraut

Gefühle von Unkraut

Michael Roads Bewusstsein Leave a Comment

Gefühle von Unkraut – Eine Frau schrieb mir und fragte nach den Gefühlen von Unkraut, wenn es herausgerupft wird. Sie hat auch einen Mammutbaum berührt und fühlte, was ihr wie Leere erschien. Wenn du dich eines Gebiets bemächtigt, wie etwa eines Gartens, und du den Wunsch hast, das Unkraut herauszureißen, kommt jeglicher emotionaler Gehalt dieser Tätigkeit von dir, nicht von der NATUR. Tatsächlich waren beide ihrer Fragen für mich Zeugnisse ‚ihres‘ emotionalen Gehalts; nicht des Unkrauts oder des Mammutbaums.

Sie versuchte dann, dies mental auf eine Weise zu analysieren, die für sie einen Sinn ergab. Die Antwort, die sie erhält wird – ebenfalls – in ihren Gefühlen gründen. Die NATUR projeziert niemals Gefühle auf die Menschen, aber die Menschen projezieren fortwährend ihre Gefühle auf die NATUR und also erfahren die Menschen Verwirrung und Fehlinterpretation.

Gefühle von Unkraut

Warum gehen wir immer davon aus, dass Bäume Menschen-ähnliche Gefühle haben? Bei all den vielen Bäumen, die ich während meiner über fünfzig Jahre an Erfahrungen metaphysisch erlebt habe, bin ich niemals einem Baum begegnet, der solche Gefühle hatte. Sicher, ich verstehe, dass die NATUR ein Auslöser für unsere Gefühle ist, aber es besteht keine Notwendigkeit, sie zu projezieren, wir müssen nur die Verantwortung für sie übernehmen. Meine Gefühle der tiefen Wertschätzung werden durch den Duft und die Schönheit der subtropischen Seerose ausgelöst, aber die Seerose teilt sich selbst in ihrem eigenen Ausdruck einfach mit, zum Zweck ihrer eigenen Befruchtung. Ich kann daran Freude haben, aber die Gefühle, die sie auslöst, sind die meinen. Wir sagen, wie schön eine Rosenblüte ist, aber das Reh, das diese in der Nacht frißt, würde sagen, wie aromatisch sie war!

Ein Weg, unsere Gefühle im Alltag ins Gleichgewicht zu bringen, ist beständig und BEWUSST LIEBE zu wählen!

Michael Roads Bücher findet ihr im Hierophant-Shop oder bei Amazon, Thalia etc. Mehr über die Intensivseminare findet ihr auf Michaels Facebookseite oder im neuen Juni Newsletter.

Frühlingserwachen

 

Hallo Ihr Lieben,

wir beschäftigen uns schon länger mit dem Gedanken, ein Online-Magazin herauszugeben und denken, das Timing ist JETZT perfekt. Positive, hoch schwingende, inspirierende, kreative Beiträge/Nachrichten, die dabei helfen, den Fokus auf all das Schöne zu richten und dort zu halten. Michael Roads sagt: „Wohin Du denkst, Energie Du lenkst“, und ja, so ist es. Wir möchten hier nur ungern als „Alleinunterhalter“ tätig sein und wissen, dass viele von Euch gerne etwas beitragen werden. Das muss auch nicht regelmäßig sein, wer heute etwas zu sagen hat, hat es vielleicht nächstes Mal nicht –

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.