Konzert des Lebens

„Konzert des Lebens“

Bjoern Geitmann Bewusstsein Leave a Comment

Konzert des Lebens – Unterschiedlichkeiten bringen das Leben zum Klingen. „Ich erlaube Unterschiedlichkeiten und erkenne sie als die Grundlage eines lebendigen, dynamischen Lebens an“. Hierzu fällt mir ein wundervolles Beispiel ein. Ich nahm einmal an einem Lieder-Workshop teil. Bei einem Lied ging es um ein Rhythmus-Stück, in dem keine Melodie, sondern allein der Rhythmus das gestaltende Element war. Alle TeilnehmerInnen bekamen Klanghölzer.

Konzert des Lebens

Zunächst spielten wir mit ihnen wild durcheinander und probierten sie aus. Anschließend wurden entsprechend den Strophen Rollen vergeben und jeder Teilnehmer erhielt seinen genauen Zeitpunkt für seinen Einsatz. Was dann passierte war für mich sehr beeindruckend. Dadurch, dass die verschiedenen Klanghölzer aus unterschiedlichen Materialien gefertigt waren und auch noch verschiedene Durchmesser und Längen hatten, unterschied sich das Klangbild eines jeden Klangholzpaares von dem Klangbild eines anderen. Der eine Ton klang etwas hölzerner, der andere etwas flacher. Noch wieder ein anderer war fulminant und voll und wieder andere fast piepsig und fein. Als wir alle unseren genauen Zeitpunkt für unseren Einsatz bekommen hatten und spielten, ergab sich ein wunderschönes Klangbild fast wie eine Klangmelodie: Klack-Klick-Klock-Klock-Tick-Kluck-Tock-Klack. Und als wir die Runde anders herum laufen ließen ergab sich noch einmal ein ganz anderes Melodie-Klangbild: Klack-Tock-Kluck-Tick-Klock-Klock-Klick-Klack.

Mir wurde sofort klar, wie Andersartigkeit, wie Verschiedenartigkeit, wie Unterschiedlichkeit diese „Melodie des Lebens“ ermöglichte. Hätte wir alle genau die gleichen Klanghölzer aus dem gleichen Material und in der gleichen Bauart in unseren Händen gehalten, so wäre nur ein ödes Klack-Klack-Klack-Klack zu hören gewesen. Durch die Verschiedenartigkeit konnten wir das Klack-Klick-Klock-Klock-Tick-Kluck-Tock-Klack genießen. Und überträgt man diese Beobachtung auf unser Leben und unser Menschsein, so führt dies zu der Erkenntnis, dass jeder Mensch in seiner Andersartig- und Einzigartigeit ein bereicherndes Musikinstrument für unser „Konzert des Lebens“ ist. Und gerade die Mitmenschen aus anderen Ländern dieser Erde bringen neue Klänge auch in unser Leben, in dem wir uns so wundervoll selbstzufrieden eingerichtet hatten.

Und Du und ich, jeder von uns spielt eine ganz wichtige und einzigartige Rolle: Wir haben unser Instrument zu spielen und es erklingen zu lassen. Und dieses Instrument, auf dem ich spiele, bin ich in meinem Körper in dieser Inkarnation.

TransformationAus „Eine Neue Ordnung – Praxishandbuch zum spirituellen Erwachen“.

Björn Geitmann Homepage

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.