Michaela Isabella Boll

Autorin_BollMichaela Isabella Boll, geboren am 07.04.1967 in Balingen.

Seit 10 Jahren bin ich mit meiner Dualseele Uwe verheiratet und habe zwei wundervolle Kinder, Maximilian und Sarah-Lisa.
Neben der schulischen Ausbildung zur staatlich geprüften Wirtschaftsassistentin, erlernte ich die Berufe der Verwaltungs-fachangestellten, Chefsekretärin und Vertriebsassistentin im Bereich Textil.
Über meine selbständige Tätigkeit im Nahrungsmittelbereich lernte ich meinen Mann kennen und bin seit der Geburt unserer Tochter Hausfrau und Mutter.
Immer schon faszinierte mich die geistige Welt und ich kam bereits in jungen Jahren damit in Berührung.

Über Bücher und Seminare vertiefte ich das Wissen um die geistige Welt ständig.

Im Juni 2012 durfte ich Sorameh dank einer göttlichen Fügung kennenlernen und seit Juli 2012 arbeite ich in sehr engem Kontakt mit Sorameh zusammen.
Durch den Wendepunkt im Sommer dieses Jahres wurde ich auch durch Sorameh auf einen englischen Geistheiler, namens Karma Singh, aufmerksam gemacht.
Am 01. September 2012 öffnete er meine Kanäle vollständig und seither bin ich durch einen rasanten Aufstieg direkt mit der Quelle verbunden.
Durch diese mir zu Teil gewordenen Gnade habe ich nun die hohen Fähigkeiten des Hellsehens, Hellhörens, Hellwissens und Hellfühlens.
Im Laufe unserer Zusammenarbeit erfuhr ich in einem liebevollen Channeling dann auch meinen göttlichen Namen: Arielle, die Löwin Gottes.
In der gemeinsamen Arbeit für dieses Buch durfte ich Sorameh durch die verschiedenen Tiefen und Dimensionen lenken und teilweise begleiten. Viele Stunden verbrachten wir damit diese Texte nieder zu schreiben und so der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
Durch die große Gnade Gottes und die direkte Anbindung an die Quelle dürfen wir nicht nur auf das gesamte Wissen zugreifen, sondern auch hinab- bzw. hinaufsteigen in die verschiedensten Dimensionen des Universums.
In großer Demut und Dankbarkeit verneige ich mich vor der Fügung Sorameh und mich zusammengeführt zu haben und so Gottvater dienen zu können.