Terry Maria Balthasar

Autorenfoto-BalthasarAusbildungen: Floristin und Religionspädagogin FA
Sprachstudien in Englisch und Tagalog
Ordensfrau von 1987 bis 1997
Tätig in der Entwicklungshilfe auf den Philippinen von 1996 bis 2000.

Nach der Rückkehr nach Deutschland arbeitete ich in der Altenpflege und widmete mich vorrangig der Heilung meiner Traumata. Aus langjährigen Tagebuchaufzeichnungen, Gesprächen mit meiner Mutter und Verwandten sowie aus Erinnerungsfragmenten ist das vorliegende Buch „Im Schutz des Rudels“ entstanden.

 

 

Gegenwärtig arbeite ich an einem Vortrag zum Buch mit folgenden Unterpunkten:

  • Die Verletzung / Die Wunde
  • Die Folgen
  • Die Entscheidung zu gesunden
  • Erinnerungen sortieren / die Vielen anhören, ihnen glauben
  • Schmerz und Trauer leben
  • Der Glaube und das Vertrauen an Dich selbst / Selbstheilende Kräfte
  • Sichere Orte schaffen / Daheim / im sozialen Umfeld
  • Vergebung? Wem vergeben? / Verantwortung für mich übernehmen
  • Zugehörigkeit / Teilnahme am Leben
  • Gesundung und Neubeginn

Dieses gegenwärtige Projekt entspringt dem Gedanken, dass Kinderprostitution und Kinderpornographie fast in die Alltäglichkeit unserer Schlagzeilen gehört. Der Einblick in die Tragweite einer solchen Nachricht für den betroffenen Menschen bleibt unklar. Sicherlich auch, weil Betroffene selten so gesunden, als dass sie darüber sprechen könnten. Wie aber wollen wir als Gesellschaft uns einem Thema stellen, dessen Ausmaß uns nicht bewusst ist?