Aus Fehler lernt man – stimmt das und wie gehe ich damit um?

Fehler

Jeder Fehler ist eine Erfahrung. Wer von der Erfahrung noch nicht genug hat, erfährt es halt noch ein zweites (oder drittes) Mal.

Wir KÖNNEN Gelingen nicht erfahren (ebenso wenig wie wir „heil sein“ auch NICHT erfahren können). Wir können nur Fehler erfahren. Gelingen können wir allenfalls wertschätzen und honorieren, jedoch auch nur vor dem Hintergrund, dass Fehler und Misslingen hätten passieren können.

Ein Beispiel: Eine Rakete fliegt ins All. In JEDER Sekunden klappen mehr als zigtausend Einzelprogrammierungen und Systemfunktionen. All diese Abläufe, die reibungslos ablaufen, erfahren wir NICHT. Sie laufen einfach wie am Schnürchen. Es ist KEINE Erfahrung.

Auch unser Autofahren wird erst dann zur Erfahrung, wenn wir mit dem Wagen mit einer Panne am Straßenrand liegen bleiben. Wir erfahren es nicht, wie die Kolben ihren Job machen, die Zündkerzen funken, die Räder rollen, die Abgase abgeleitet werden. Erst wenn der Auspuff ein Loch hat, haben wir eine Erfahrung.

Fehler sind Erfahrungen. Ohne Fehler keine Erfahrungen. Und ohne Erfahrungen kein Lernen. Und ohne Lernen keine Entwicklung. Und ohne Entwicklung kein Fortschritt …

Und jeder Fehler ist schmerzhaft. Dies bedeutet: Schmerzen sind Erfahrungen, aus denen wir lernen, um uns zu entwickeln für unseren Fortschritt. Ohne Schmerzen/Fehler KEIN Fortschritt.

Aua macht schlauer …

Björn Geitmann

Buchautor „Eine Neue Ordnung  –  Praxishandbuch zum spirituellen Erwachen“

und „Faszination menschliche Kommunikation  –  Liebe Dich selbst, sonst liebt Dich keiner …!

www.datgeitman.de/lichtschule

Cover_Kommunikation
Liebe Dich selbst, sonst liebt Dich keiner …!
Ordnung_Band3
Eine Neue Ordnung Band 3