Erschaffer und Schöpfer unseres Lebens

Schöpfer

Wir selbst sind Erschaffer und Schöpfer unseres Lebens. Heute schauen wir uns an, wie dieser Prozess des Erschaffens eigentlich wirklich funktioniert? Die Anfangsfrage ist natürlich: Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? Und was bedeutet dies, wenn wir es auf unsere schöpferischen Kräfte übertragen? Was ist zuerst da, die Welt, in der ich lebe oder meine Gefühle oder meine Gedanken oder noch etwas ganz anderes? Oder anders ausgedrückt: Was ist zuerst da? Verursachen meine Lebensumstände meine Gedanken und Gefühle oder verursachen meine Gedanken und Gefühle meine Lebensumstände? Etwas, das immer da ist und da war von Anbeginn der Zeit bis zum Ende der Zeit, das ist die göttliche oder die universale LIEBE, als die alles überdauernde Ur-Energie des Seins. Das bedeutet, alles, was ist und alles, was jemals sein wird, ist aus LIEBE entstanden und wird wieder zu LIEBE und LICHT werden.

In der Quantenphysik geht man davon aus, dass alle Ereignisse bereits existieren. Man kann es sich so vorstellen, dass Gott einen Super-Hyper-Computer besitzt und wahnsinnig viel Spaß am Programmieren hatte. Und als IT-Fachmann erster Güte hat Gott ALLE möglichen und unmöglichen Ereignisse programmiert, also erschaffen, und diese dann auf eine Super-Mega-Maxi-CD gebrannt.

Quantenphysik

Und jeder Mensch bekommt mit seiner Geburt, nein, mit seiner Zeugung, eine solche Super-Mega-Maxi-CD gratis als Willkommensgeschenk frei Haus mit auf seinen Lebensweg gegeben. Nun sind nicht alle Menschen gleichermaßen Technik begabt und nicht alle Menschen wissen, was sie mit dieser CD machen sollen, wo sie sie einlegen sollen, wie sie sie abspielen und wo die Fernbedienung versteckt ist, beziehungsweise wo denn die Batterien für die Fernbedienung abgeblieben sind. Auf jeden Fall haben wir so eine CD, und es ist unser freier Wille, welchen Track wir heute abspielen. Und wir könnten ganz nach Lust und Laune auch ein anderes Lied hören, aber dazu müssten wir wissen, wie das mit dem Zappen funktioniert. Hier geht’s beim nächsten Blog weiter …


Du selbst bist der Erschaffer und Schöpfer Deines Lebens“

Wir machen weiter mit dem Thema: „Wir selbst sind die Erschaffer und Schöpfer unseres Lebens“. Haben wir von Gott zu unserer Geburt eine CD geschenkt bekommen, auf der alle Optionen, Möglichkeiten und Potenziale drauf sind. Gott selbst hat diese CD programmiert. Es ist unser freier Wille, welchen Track wir wann abspielen wollen. Wir könnten also ganz frei nach Lust und Laune auch ein anderes Lied hören, als das, was wir momentan hören. Doch dazu müssten wir wissen, wie das mit dem Zappen funktioniert. Und dann kommt noch ein weiteres Phänomen dazu: Kennst Du das auch? Du sitzt abends vor dem Fernseher, und Du weißt, dass das, was Du Dir da gerade anschaust, Müll ist.

Du musst es trotzdem bis zum Ende anschauen, weil Du es nicht schaffst, vorher auszuschalten oder das Programm zu wechseln. Genauso ergeht es uns auch mit unserer CD, die wir von Gott geschenkt bekommen haben. Wir schaffen es einfach nicht, mal ein anderes Lied abzuspielen.

Schöpfer-Erschaffer-Leben

Erschwerend kommt hinzu, dass, wenn und solange wir uns als Opfer fühlen, wir uns machtlos unseren Lebensumständen ausgeliefert fühlen. Mit dem „die Gefühle rein lassen“ und „die Fremdgefühle zur Transformationsfabrik leiten“ kannst Du jetzt schon leicht das Gefühl von Opfer sein einfach willkommen heißen. Es darf zu Dir reinkommen, sich stärken und essen und trinken fiderallala, und dann geht es durch die Goldene Tür zu den Bussen zur Transformationsfabrik. Und alle Freunde und Kumpels von dem Gefühl Opfer sein, wie Minderwertigkeit, Kleinheit, Schuldgefühle, Angst, etwas falsch zu machen, Unsicherheit, Traurigkeit, Sorgen, Befürchtungen und so weiter, machen gleich mit.

Wir müssen uns also eine Grundkompetenz und Grundbefähigung aneignen, in unserem Leben etwas zu sagen zu haben, sprich, Gefühle bewusst einlassen und willkommen heißen und selbstbewusst und eigenverantwortlich den Track auswählen, den wir hören möchten. Und wie wir mit (hartnäckigen) Zweifeln umgehen, das kommt dann im nächsten Blog. Diese und weitere spannende Informationen und Übungen rund um das Thema Liebe, Bewusstwerdung und Erwachen findest Du in dem Buch „Eine Neue Ordnung – Praxishandbuch zum spirituellen Erwachen“ von Björn Geitmann, erschienen im Hierophant-Verlag.

Björn Geitmann

www.datgeitman.de/lichtschule

Cover_Kommunikation
Liebe Dich selbst, sonst liebt Dich keiner …!
Ordnung_Band3
Eine Neue Ordnung Band 3
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Print